Unerricht im Englischcamp

Unterricht in den Sprachcamps

Sprachen lernen mit neuen Freunden!

Der Unterricht im Sprachcamp zeichnet sich dadurch aus, dass das Sprechen und Schreiben in der jeweiligen Fremdsprache genauso wichtig ist wie die Inhalte, die behandelt werden. Statt Seite 28, Übung 4, stehen zum Beispiel spannende Themen auf Englisch wie „Save the planet“ „Eating out and etiquette“ oder „Facebook and Internet Tips“ auf dem Stundenplan.

Jeder Schüler hat einen anderen Kenntnisstand, wenn er ins Sprachcamp kommt. Deshalb stufen die Camp Guides die Schüler ihren Sprachkenntnissen und ihrem Alter entsprechend in Lerngruppen ein.

Wie sehen die Lerngruppen in den Sprachcamps aus?

Jede Lerngruppe hat 8 bis maximal 12 Teilnehmer, die sich alle auf dem gleichen Sprachniveau befinden. Durch die geringe Gruppengröße ist der Sprechanteil jedes Kindes sehr hoch und die muttersprachlichen Betreuer können jedes Kind individuell fördern und fordern.

Wie sind die Lernprojekte im Sprachcamp aufgebaut?

Sprachcamps für Jugendliche ab 13 Jahre

Für Jugendliche ab etwa 13 Jahren
Die Schüler befassen sich in Rollenspielen zum Beispiel mit Umweltproblemen oder den Gefahren und Chancen im Umgang mit dem Internet. Sie diskutieren Berufswünsche und erarbeiten im Rahmen einer Projektarbeit, wie sie die Welt gestalten würden, wenn sie Präsident wären – ohne sich mit Genitiv und Gerund herumzuschlagen.

Schüler für 8 bis 12 Jahren

Für Schüler von 8 bis 12 Jahren
Die Kinder lernen die Sprache, indem sie zum Beispiel aktuelle Songs und deren Texte analysieren oder „Scrabble“ in der Fremdsprache spielen. Projektarbeit zum Thema Ernährung oder Etikette vermitteln Sprachkompetenz anhand realer Lebenssituationen. Damit erweitern die Schüler spielend ihren Wortschatz und lernen, Sätze spontan richtig zu bilden.

Englischferien für Kinder ohne Vorkenntnisse

Für Kinder ohne Vorkenntnisse
Die Betreuer in den Sprachcamps führen die Kinder & Jugendlichen behutsam an die fremde Sprache heran. Die Schüler lernen Vokabeln nicht aus dem Buch, sondern durch aktives Anwenden der Sprache.

Material im Englischunterricht der Sprachcamps

educom kooperiert bei der Auswahl des Lehrmaterials für die Englischcamps mit dem international renommierten Verlag Ernst Klett Sprachen. Die Ernst Klett Sprachen GmbH ist marktführend im Bereich der Bildungs- und Schulbuchmedien.

„Bildung ist unsere Aufgabe und Mission“, sagt Elizabeth Webster, Geschäftsführerin der Ernst Klett Sprachen GmbH und Klett-Langenscheidt GmbH. „educom erfüllt sie mit Leben. Eine perfekte Partnerschaft!“

Englischcamp Material

Kooperation mit dem Marktführer Klett

Alle Schüler im Camp erhalten ein qualitativ hochwertiges Workbook für ihre jeweilige Klassenstufe. Mit diesem Arbeitsbuch arbeiten sie im Englischunterricht im Sprachcamp und verbessern so ihre Grammatikkenntnisse. Selbstverständlich dürfen sie das Workbook nach Ende des Camps mit nach Hause nehmen.

3 Vorteile für Ihr Kind

  • Ihr Kind lernt stets mit aktuellen, schulgerechten und qualitativ hochwertigen Materialien.
  • Das Workbook ermöglicht eine effiziente Unterrichtsvorbereitung und gezieltes Training der Grammatik der jeweiligen Klassenstufe – auch nach dem Sprachcamp.
  • Mit 61 Unternehmen an 36 Standorten in 14 Ländern ist die Klett Gruppe Marktführer für Bildungsmedien in Deutschland.
Persönliche Beratung

Kostenlos aus Deutschland und Österreich

0800 880 9 881

Kostenlos aus der Schweiz

0800 880 9 888
Angebot anfragen

Egal ob Englischcamp, Deutschcamp oder Italienischcamp – bei den camps for friends finden Sie die passenden Sprachferien für ihr Kind.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot für ein Sprachcamp? Gerne kümmern wir uns um ihr Anliegen.

Camp anfragen
Call-back Service

Sie möchten persönlich mit einem unserer Berater sprechen? Gerne rufen wir Sie zurück.

Unser camps for friends Team steht Ihnen Mo-Fr von 09:00 -18:00 Uhr zur Verfügung.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.